Belladonna-Gründerinnenpreis 2015

Belladonna-Gründerinnenpreis 2015


2015 wurde der Belladonna-Gründerinnenpreis bereits zum neunten Mal verliehen. In diesem Jahr ging der Preis erneut an eine Gründerin aus Bremerhaven, die eine sehr sympathische, ja sogar eine familiäre und warmherzige Art an sich hat.

Die Siegerin des Belladonna-Gründerinnenpreises 2015

Gewinnerin des Belladonna-Gründerinnenpreis 2015 - Erika Siegel - Feinkost Siegel Bremerhaven
Gewinnerin des Belladonna-Gründerinnenpreis 2015 - Erika Siegel - Feinkost Siegel Bremerhaven

Die Gewinnerin des mit 5.000 Euro dotierten Belladonna-Gründerinnenpreis 2015 ist Frau Erika Siegel mit Ihrem Unternehmen Feinkost Siegel GmbH, welches Sie am 14.02.2011 gegründet hat. Feinkost Siegel ist seitdem auf mittlerweile 10 MitarbeiterInnen angewachsen, wobei der einzige männliche Mitarbeiter des Unternehmens Herr Siegel ist, der Ehemann der Gründerin.

Die heute 56-Jährige hatte ihren langjährigen Arbeitsplatz verloren und sich im Alter von 51 Jahren mit dem Feinkost-Geschäft selbstständig gemacht.

“Ich kann nur Fisch! Alles was ich bisher gemacht habe war nur Fisch. Was hätte ich sonst machen sollen, wenn nicht Fisch?”

Weitere Finalistinnen des Belladonna-Gründerinnenpreis 2015

Angela Färber - KeramikWerkstatt Bremerhaven

Angela Färber verfolgt mit der KeramikWerkstatt Bremerhaven ein etwas anderes Konzept. Der Kunde kann hier nicht nur individuelle Keramik in Auftrag gegeben sondern sein Einzelstück mit gestalten.

Zusätzlich dazu kann man Frau Färber in ihrer offenen Werkstatt bei der Arbeit beobachten oder sogar selbst einen Töpferkurs bei der Künstlerin belegen.

Sandra Lachmann - pr online + offline

Sandra Lachmann hat sich ihr Hobby zum Beruf gemacht. Was liegt näher für eine leidenschaftliche Bloggerin und Pressesprecherin, als beide Themen in ihrer Selbstständigkeit unterzubringen?

Und so schlägt Sandra Lachmann die Brücke zwischen Blog und Unternehmen. Dabei legt Frau Lachmann den Fokus ganz klar auf das Bloggen, weniger auf Facebook, Twitter und Co.

Miriam Engelhardt und Lisa Hardtke - UBEO über ecken und kanten GbR

Die beiden Gründerinnen haben ihren Friseursalon auf natürliche Produkte ausgerichtet und Umweltschutz steht hier ganz im Vordergrund.

Bei Lebensmittel sind die Menschen bereits sensibel geworden und achten zunehmend darauf was sie essen. Daher nutzen Egelhardt und Hardtke in ihrem Salon ausschließlich natürliche Produkte, wie zum Beispiel Farben, die den Körper weniger belasten.

Ein ausführliches Interview hat Sandra Lachmann gestellt.

Rede Maren Bock - Belladonna-Gründerinnenpreis 2015
Rede Maren Bock - Belladonna-Gründerinnenpreis 2015

Gastkommentar Julie Kohlrausch, MdBB

Julie Kohlrausch, MdBB - Bildungspolitische Sprecherin der FDP Fraktion Bremen zu Gast Belladonna-Gründerinnenpreis 2015

Die Verleihung des Belladonna-Gründerinnenpreis 2015 war ein schönes Ereignis und für mich eine unvergessliche Begegnung mit Frau Siegel, die uns selbst in einem Interview ihr Leben schilderte.

Soviel Mut, soviel Tatkraft, soviel Menschlichkeit und Fleiß habe ich in dieser Art noch nie bei einem Menschen wahrgenommen. Gleichzeitig strahlt Frau Siegel eine Lebensfreude aus, die mich voller Bewunderung an sie denken lässt. Ich wünsche Ihr, Ihrer Familie und Ihrem Betrieb alles alles Gute.

- Julie Kohlrausch

Ziele des Belladonna-Gründerinnenpreis

Das Ziel, das Belladonna mit dem Belladonna-Gründerinnenpreis verfolgt, ist zum Einen die Selbstständigkeit Frauen näher zu bringen und zum Anderen erfolgreiche Gründerinnen in der Öffentlichkeit sichtbarer zu machen.

Das hat Frau Siegel bereits am Donnerstag nach der Verleihung erleben dürfen. Radio Bremen hat in Buten un Binnen am Abend der Verleihung einen Beitrag über die Gewinnerin des Belladonna-Gründerinnenpreis berichtet.

Drei Tage nach der Verleihung sagte Frau Siegel mir: “Es ist unglaublich; wir waren komplett ausverkauft. Damit haben wir nie gerechnet. Die Menschen standen bei uns bis auf die Straße an. Sowas habe ich noch nie erlebt!”

Die Gründergeschlechter wandeln sich!

“Das Interesse von Frauen an den Möglichkeiten einer Existenzgründung hat in den letzten 10 Jahren deutlich zugenommen. Mehr als 40% der Teilnehmer an IHK-Seminaren zur Existenzgründung sind Frauen.”, so eine vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlichte Präsentation des Herrn Dr. Matthias Wallischmit vom 02.11.2014 in der Gründerwoche Deutschland.

Gastkommentar Maren Bock, Geschäftsführerin belladonna

Maren Bock, Geschäftsführerin des belladonna Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen eV in Bremen

Ich freue mich, dass die Anzahl von Frauen in der Existenzgründung in Deutschland zugenommen hat.

Dennoch ist das Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft. Wie die Veröffentlichung des BMWi belegt, verzeichnen Gründungen im Dienstleistungssektor ein Wachstum, was den Gründungen von Frauen, die häufig in diesem Bereich arbeiten, zu Gute kommt.

Dies merken wir hier in Bremen z.B. bei der Nachfrage an unseren Coaching-Reihen für Gründerinnen, die wir bereits seit 14 Jahren als Partnerin von B.E.GIN anbieten. Einen weiteren Beitrag leistet die Kreativwirtschaft, die besonders in Stadtstaaten anwächst und in dem zahlreiche Frauen in den Feldern Mode, Medien, Werbung, Architektur oder Film vertreten sind. Hier sollte Bremen mit weiteren Angeboten für Frauen punkten. Die Unternehmensnachfolge stellt eine weitere Chance für Frauen dar.

Hier werden in den kommenden Jahren zahlreiche Unternehmen an die folgende Generation übergeben werden – auch eine Chance für Frauen.

- Maren Bock

Robert M. Dadanski

Geschrieben von: Robert M. Dadanski

Ausgebildeter Speditionskaufmann, staatl. geprüfter Betriebswirt der Logistik und Qualitätsmanager (IHK). Seit 2009 Geschäftsführer der vardea. Ich unterstütze Hersteller und Händler mit dem richtigen Transport für die richtige Sendung zur richtigen Zeit.

Bildquelle(n):

Kommentar schreiben:

Transportkosten senken!
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
Erfahren Sie, wie Sie Kostentreiber in der Logistik verhindern können.