Spedition Bayreuth

Sie brauchen eine Spedition für Bayreuth? Für einen Transport von oder nach Bayreuth? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Bayreuth bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Bayreuth – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Bayern

Bayern ist nach Fläche das größte Bundesland Deutschlands. Es zeichnet sich vor allem durch seine Vielzahl von wirtschaftskräftigen Regionen aus: München, Nürnberg/Fürth, Ingolstadt und Regensburg. Viele dieser Städte werden durch die A9 auch über Halle/Leipzig mit Berlin verbunden.

Bayern besitzt außerdem Grenzen zu den Nachbarländern Tschechien und Österreich. Zur Schweiz besteht formal gesehen auch eine Grenze, allerdings nur, weil Bayern und Schweiz beide am Bodensee liegen. Da die Schweiz nicht zur EU gehört, führen so ziemlich alle Transporte von Deutschland nach Österreich oder Italien (bzw. andersherum) über Bayern, um Problem mit dem Schweizer Zoll zu vermeiden.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Bayreuth

Bayreuth ist eine Mittelstadt mit etwa 70.000 Einwohnern und gehört erst seit 1810 zum Freistaat Bayern, gegründet würde die Gemeinde aber bereits im Hochmittelalter. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1194.

Weltberühmt ist Bayreuth für seine Wagner-Festspiele, die alljährlich auf dem sogenannten "Grünen Hügel" stattfinden. Die Festspiele finden seit 1876 statt und sind den zehn großen Opern des berühmten Komponisten Richard Wagner gewidmet. Festspielzeit ist von Ende Juli bis Ende August. Dann platzt das sonst eher beschauliche Bayreuth aus allen Nähten, in dieser Zeit muss auch mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Das Festspielhaus, das markgräfliche Opernhaus, wurde 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Bayreuth ist aber nicht nur eine Kulturhochburg, sondern auch ein wichtiger Bildungsstandort. An der Universität Bayreuth studieren etwa 13.000 junge Menschen aus der ganzen Welt.

Geographie von Bayreuth

Bayreuth ist der Regierungssitz Oberfrankens und liegt zwischen dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz, an den Ufern des Roten Mains. Die nächst gelegenen Großstädte sind Nürnberg, Würzburg und Chemnitz.

In den Ballungsraum Nürnberg-Erlangen (100 km) gelangen Sie über die Autobahn A9 in etwa 70 Minuten. Die Fahrt nach Würzburg (150 km) dauert über die A70 etwa eineinhalb Stunden. Die Fahrt in das etwa gleich weit entfernte Chemnitz währt über die A9 und die A72 ebenfalls etwa 90 Minuten.

Über die A9 besteht eine direkte Verbindung in das ostdeutsche Wirtschaftszentrum Leipzig (200 km). Von dort aus sind es in die Bundeshauptstadt Berlin nochmals etwa 200 Kilometer. Über die A72 und die A4 erreichen Sie die sächsische Landeshauptstadt Dresden (230 km) in etwa mehr als zwei Stunden. Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt liegt mit 180 km etwas näher und ist über die A9 und A4 in knapp zwei Stunden erreichbar.

Gut zu erreichen sind auch Pilsen (165 km) und Prag (260 km) in Tschechien. Richtung Westen führt die A3 nach Frankfurt am Main (270 km). In südlicher Richtung dauert die Fahrt über die A9 in die bayerische Landeshauptstadt München (230 km) etwa zwei Stunden.

Die beiden nächst gelegenen Großflughäfen sind die Airports in Frankfurt/Main und München. In Nürnberg und vor allem in Leipzig gibt es gut ausgebaute Regionalflughäfen.

Der rote Main ist ein kleiner Quellfluss und nicht schiffbar. Der nächst gelegene große Binnenhafen befindet sich am Main-Donau-Kanal in Nürnberg, außerdem gibt es einen Binnenfrachthafen im 60 Kilometer entfernten Bamberg.