Spedition Bielefeld Ulm

vardea Spedition

Sie brauchen eine Spedition für Bielefeld -> Ulm? Für einen Transport von Bielefeld nach Ulm? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von Bielefeld nach Ulm bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.



Spedition Bielefeld Ulm – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Nordrhein-Westfalen

Während Bayern nach Fläche das größte Bundesland ist, ist Nordrhein-Westfalen nach Einwohnerzahlen das größte Bundesland Deutschlands. So liegen immerhin 29 der 79 deutschen Großstädte in NRW. Dazu zählen insbesondere Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn und Münster. Auch die große Metropolregion Ruhrgebiet liegt in NRW.

Mit Blick auf die Einwohnerzahlen und die Anzahl großer Städte verwundert es auch nicht, dass NRW das Bundesland mit dem dichtesten Autobahnnetz ist. So startet die A2 in Oberhausen und führt über Gelsenkirchen, Dortmund, Bielefeld, Hannover, Wolfsburg bis nach Berlin. Über die A1 sind Bremen und Hamburg erreichbar. Frankfurt und Nürnberg sind über die A3 erreichbar.

Logistik in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg haben viele Automobilhersteller zahlreiche Produktionsstandorte. Insbesondere in der Region rund um Stuttgart hat sich rund um Daimler & Porsche eine Vielzahl von Zulieferern für Autoteile angesiedelt. Gerade mal 50 km nördlich von Stuttgart ist in Neckarsulm bei Heilbronn ein Werk von Audi.

Das von Daimler und Porsche geprägte Stuttgart ist durch die A8 direkt mit der von BMW geprägten Stadt München verbunden. Die Bundeshauptstadt Berlin ist nicht direkt mit einer Autobahn verbunden.

Baden-Württemberg ist auch das einzige Bundesland Deutschlands mit einer Grenze zur Schweiz. Die einzige deutsche Enklave in der Schweiz, die Gemeinde "Büsingen am Hochrhein" gehört übrigens auch zum Bundesland Baden-Württemberg.



Geografie & Verkehrssituation von Bielefeld

In der größten Stadt in der Region Ostwestfalen-Lippe im Nordosten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen leben aktuell 330.000 Einwohner in zehn Stadtbezirken auf knapp 260 km² Fläche. Bielefeld war über Jahrhunderte ein Zentrum der Textil- und Leinenindustrie, seit der Mitte des 19. Jahrhunderts spielen hingegen Nahrungsmittel- und Bekleidungsindustrie, Maschinenbau sowie Handels- und Dienstleistungsunternehmen wichtige wirtschaftliche Rollen.

Einiges Renommee besitzt auch die 1969 gegründete Universität Bielefeld mit zurzeit 24.000 Studenten an 13 Fakultäten, viele Wissenschaftler der Institution wurden schon ausgezeichnet, das Nachtleben in Bielefeld ist auch deutlich studentisch geprägt. Zahlreiche Bars, Cafés, Kneipen und Restaurants befinden sich etwa am zentral in der Innenstadt gelegenen Alten Markt, auch rund um den Bahnhof gibt es viel Gastronomie und diverse Geschäfte.

Das unangefochtene Wahrzeichen von Bielefeld ist die Sparrenburg aus dem 13. Jahrhundert auf dem Sparrenberg im Bezirk Mitte, der bekannteste Sportverein ist der DSC Arminia Bielefeld, dessen erste Fußballmannschaft seine Heimspiele in der Zweiten Bundesliga im traditionsreichen Stadion Bielefelder Alm (SchücoArena) austrägt.

Geografische Lage der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld liegt im nach ihr benannten Quertal Bielefelder Pass im Teutoburger Wald, darüber hinaus gehören Teile der Stadt zu den beiden Naturräumen Ravensberger Mulde und Münsterschen Tieflandsbucht. Die wichtigsten lokalen Gewässer sind die Aa bzw. der Johannisbach, der auch als ganzjähriges Naherholungsgebiet beliebte Obersee (Johannisbachtalsperre) und die Lutter.

Den höchsten Punkt im Stadtgebiet bildet die 320 Meter hohe Bergkuppe Auf dem Polle in Lämershagen, der niedrigste liegt mit 71 Meter Höhe im Stadtteil Brake an der Aa.

Bielefeld grenzt an die Nachbargemeinden Enger, Herford und Spenge, Bad Salzuflen, sowie Leopoldshöhe und Oerlinghausen, Gütersloh, Halle, Schloss Holte-Stukenbrock, Steinhagen, Verl und Werther. Die nächstgelegenen Großstädte sind Hildesheim, Hannover, Bremen, Osnabrück, Münster, Hamm, Siegen und Paderborn.

Verkehr in der Stadt Bielefeld

Der von Bielefeld aus nächstgelegene internationale Flughafen ist der 45 Kilometer entfernte und über die Autobahn A 33 zu erreichende Flughafen Paderborn/Lippstadt. Vom Bielefelder Hauptbahnhof verkehren neben zahlreichen Regionalzügen auch regelmäßig Fernzüge u.a. von bzw. nach Berlin, Hannover, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn, Wuppertal, Koblenz, Mönchengladbach, Aachen, Leipzig und Magdeburg.

An dem zentralen Verkehrsknotenpunkt halten auch sämtliche Züge der vier Linien der Stadtbahn Bielefeld, dort machen auch zahlreiche Busse des Verbundes OWL Verkehr GmbH mit insgesamt 50 Städten und Gemeinden Station.

Bielefeld ist über die beiden Bundesautobahnen A 2 und A 33 sowie die drei Bundesstraßen B 61, B 66 und B 68 angebunden.

Bielefeld ist auch eine bekannte Fahrradmetropole und Mitglied in der „Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V. (AGFS)“.

Bielefeld an der Bundesautobahn 2 (A 2)

Die A 2 ist eine wichtige Ost-West-Achse in Deutschland. Sie beginnt im Ruhrgebiet (bei Dortmund) und führt über Bielefeld, Bad Oeynhausen, Hannover und Magdeburg schließlich nach Berlin. Wolfsburg als eine der größten Autostädte Deutschlands liegt zwar nicht direkt an der A 2, ist aber wiederum über die A 39 innerhalb von 15 - 20 Minuten Autofahrt an die A 2 angeschlossen. Die A 2 verbindet somit einige interessante Wirtschaftsgebiete.

Polen hat nur wenige Autobahnen. So gibt es nur wenige Grenzübergänge zwischen Deutschland und Polen, die zügig per Autobahn befahrbar sind. Dadurch kommen viele polnische Fahrzeuge bei Frankfurt (Oder) nach Deutschland und nehmen dort meist die A 2 bei Berlin für weitere Transporte.



Geografie & Verkehrssituation von Ulm

Die frühere Reichsstadt Ulm liegt in Baden-Württemberg. Sie zählt zu den Oberzentren des Bundeslandes.

Mit mehr als 122.000 Einwohnern stellt Ulm die größte Stadt des Regierungsbezirks Tübingen sowie der Region Donau-Iller dar. In der Stadt befindet sich auch der Sitz des Landratsamts des Alb-Donau-Kreises. Gemeinsam mit dem bayerischen Neu-Ulm bildet die Stadt ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Darüber hinaus gilt Ulm als wichtiger Wirtschaftsstandort für Firmen der elektronischen Industrie sowie von Nutzfahrzeugen.

Das bedeutendste Wahrzeichen der Stadt ist das Ulmer Münster. Mit einer Höhe von 161 Metern beherbergt es den größten Kirchturm der Welt, der sich prägend auf die Stadtsilhouette auswirkt. Der vollständige Bau des sakralen Gebäudes erstreckte sich vom 14. bis in 19. Jahrhundert.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Ulm sind die zwischen 1840 und 1860 errichtete Bundesfestung mit dem Festungsmuseum im Fort oberer Kuhlberg, das Kloster Wiblingen, das Stadthaus am Münsterplatz sowie das Rathaus mit seiner besonderen Fassadenmalerei. Außerdem lassen sich in der Stadt verschiedene interessante Museen besichtigen wie das Ulmer Museum oder das Donauschwäbische Zentralmuseum.

Geographische Lage Ulms

Zu finden ist Ulm im Südosten von Baden-Württemberg an der Grenze zu Bayern. Dort befindet sich die Stadt am Rande der Schwäbischen Alb auf einer Höhe von 479 Metern über dem Meeresspiegel. Ingesamt erstreckt sich das vielfältige Stadtgebiet vom Ufer der Donau bis zum Klingensteiner Wald. Unter der Einmündung an der Blaumündung zur Donau ist das Zentrum von Ulm angesiedelt.

Richtung Westen liegt Stuttgart eine gute Stunde Autofahrt entfernt, während Richtung Osten Augsburg ebenfalls eine gute Stunde Autofahrt entfernt liegt. Ulms Nachbarstadt auf bayerischer Seite ist Neu-Ulm. Mit Elchingen ist eine weitere Nachbargemeinde im Bundesland Bayern zu finden. Zu den baden-württembergischen Nachbarorten zählen u. a. Langenau, Beimerstetten, Dornstadt, Blaubeuren, Blaustein und Illerkirchberg. Ulm setzt sich aus 18 Stadtteilen zusammen. Einige von ihnen sind die Stadtmitte, Ermingen, Einsingen, Gimmelfingen, Eselsberg, Mähringen, Wiblingen, Weststadt und Jungingen.

Verkehr

Mit dem Auto kann Ulm über die Autobahnen A 7 und A 8 erreicht werden. Weiterhin führen mehrere Bundesstraßen in die Stadt, die autobahnähnlich ausgebaut sind. Dabei handelt es sich um die B 10, B 28, B 30 und B 311. Des Weiteren befindet sich Ulm an der bedeutenden Bahnstrecke Stuttgart-München. Auf ihr bestehen ICE-Verbindungen mit München, Mannheim und Stuttgart. Darüber hinaus sind Fahrmöglichkeiten mit Intercity-Zügen vorhanden. Auch der französische TGV hält einmal pro Tag in der Stadt.

Innerhalb Ulms stehen zwanzig Linien der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm zur Verfügung, zu denen auch eine Straßenbahn gehört. Dadurch lassen sich sämtliche Stadtteile gut an das Umland anbinden.

Mit einem eigenen Flughafen ist Ulm nicht ausgestattet. Aus diesem Grund befinden sich die nächsten Verkehrsflughäfen im etwa 80 Kilometer entfernten Stuttgart sowie im rund 160 Kilometer entfernten München, die sich via Bus und Bahn erreichen lassen.

Ulm an der Bundesautobahn 8 (A 8)

Die A 8 beginnt bei der Gemeinde Peerl im Saarland und führt über Saarbrücken, Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, Esslingen, Ulm, München, Rosenheim schließlich nach Salzburg in Österreich.

Als Verbindung für Kurierdienst-Transporte von Stuttgart nach München und andersherum für Kurierdienst-Transporte von München nach Stuttgart ist die A 8 eine wichtige Verkehrsader im Süden Deutschlands.

Insbesondere Stuttgart ist durch sein Porsche-Werk, sein Daimler-Werk und zwei weitere Daimler-Werke in den Vororten Sindelfingen und Affalterbach und eine Vielzahl von Automobil-Zulieferern besonders bedeutend für Kurierdienst-Transporte.