Spedition Bottrop

Sie brauchen eine Spedition für Bottrop? Für einen Transport von oder nach Bottrop? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Bottrop bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Bottrop – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Nordrhein-Westfalen

Während Bayern nach Fläche das größte Bundesland ist, ist Nordrhein-Westfalen nach Einwohnerzahlen das größte Bundesland Deutschlands. So liegen immerhin 29 der 79 deutschen Großstädte in NRW. Dazu zählen insbesondere Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn und Münster. Auch die große Metropolregion Ruhrgebiet liegt in NRW.

Mit Blick auf die Einwohnerzahlen und die Anzahl großer Städte verwundert es auch nicht, dass NRW das Bundesland mit dem dichtesten Autobahnnetz ist. So startet die A2 in Oberhausen und führt über Gelsenkirchen, Dortmund, Bielefeld, Hannover, Wolfsburg bis nach Berlin. Über die A1 sind Bremen und Hamburg erreichbar. Frankfurt und Nürnberg sind über die A3 erreichbar.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Bottrop

Bottrop ist eine kreisfreie Großstadt im Ruhrgebiet. Mit einer Stadtfläche von 100 km² und etwa 120.000 Einwohnern gehört Bottrop zu den eher kleineren Großstädten in dieser Region sowie in Nordrhein-Westfalen. Bottrop ist in der Nord-Süd-Ausdehnung 17 Kilometer, und entgegengesetzt etwa halb so lang.

Zu den unmittelbaren Nachbarstädten gehören die beiden Großstädte Essen und Oberhausen sowie die Städte Dorsten, Gladbeck und Hünxe. Das Stadtgebiet von Bottrop ist in die beiden Stadtbezirke Alt-Bottrop und Kirchhellen aufgeteilt; die sind ihrerseits in insgesamt anderthalb Dutzend Ortsteile gegliedert. Allein in Alt-Bottrop Stadtmitte lebt mit 25.000 Einwohnern etwa ein Fünftel der gesamten Stadtbevölkerung.

Bottrop – letzte Zechenstadt im Ruhrgebiet

Die Stadt Bottrop ist über die Stadtgrenzen mit ihrem Alleinstellungsmerkmal bekannt, dass sich hier am Ort noch die einzige betriebene Zeche befindet. Das Bergwerk Prosper Haniel wird seinerseits bis zum Ende des Jahres 2018 stillgelegt. Ansonsten ist die Wirtschaft von Bottrop durch ein vielfältiges mittelständisches Unternehmertum geprägt. Auf dem Areal der ehemaligen Zeche Prosper III ist in den vergangenen Jahren ein gewerbliches Zentrum für Handwerk und Hochtechnologie entstanden.

Gute Verkehrsanbindung von Bottrop an das Fernstraßennetz

Mit den drei Autobahnen A2 von Oberhausen nach Berlin, der A31 von Bottrop bis zur Seestadt Emden an der Nordsee sowie der A42 von Dortmund nach Kamp-Lintfort ist Bottrop bestens an das deutschlandweite Autobahnnetz angebunden.

Die Bundesstraße B224 verläuft durch das Stadtgebiet von Bottrop, dann weiter nach Essen und ist dort an die Autobahn A52 angeschlossen. Auf dieser 40 Kilometer langen Strecke ist der Flughafen Düsseldorf bequem innerhalb einer Dreiviertelstunde mit dem Pkw erreichbar.

Eine in etwa gleichlange, alternative Verbindung bietet die Fahrt über die Autobahnen A42, A3 und A52. Der Flugplatz in Bottrop-Kirchhellen wird ausschließlich für Geschäfts- und Freizeitflüge genutzt; hier findet kein Linienflugverkehr statt. Im Schienenverkehr ist Bottrop mit mehreren Haltepunkten, sogenannten Vorortbahnhöfen an das regionale Schienennetz angeschlossen. Der Hauptbahnhof Bottrop gehört zur vierten von insgesamt sieben bundesweiten Bahnhofskategorien mit dem Merkmal „Nahverkehrssystemhalt / Nahverkehrsknoten“. Vergleichbares gilt für den Güter- und Frachtverkehr von Bottrop aus nach Oberhausen-Osterfeld oder nach Wanne-Eickel-Hbf als dem wichtigsten Bahnhof der Ruhrgebietsgroßstadt Herne.

Das Wahrzeichen von Bottrop ist „Tetraeder“, eine freibegehbare Aussichtsterrasse in Form einer dreistelligen Pyramide. Die Stahlkonstruktion mit ihrer Seitenlänge von jeweils 60 Metern befindet sich auf einer Kuppe der 120 Meter über Normalhöhennull gelegenen Halde Beckstraße im Stadtteil Batenbrock von Bottrop. Bei guter Sicht ist das städtische Wahrzeichen vom Hauptbahnhof der Ruhrgebietsgroßstadt Essen aus zu sehen. Bottrop gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr als einem Wirtschaftsentwicklungsplan des Landes Nordrhein-Westfalen für das Gebiet zwischen den beiden Flüssen Rhein und Ruhr.