Spedition Fürth

Sie brauchen eine Spedition für Fürth? Für einen Transport von oder nach Fürth? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Fürth bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.



Spedition Fürth – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck “Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit” aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.



Geographie & Verkehrssituation von Fürth

Das mittelfränkische Fürth zählt mit 125.000 Einwohnern zu den größten Städten in Bayern. Bereits seit ihrer Gründung, die noch vor dem Jahr 1.000 erfolgt sein muss, steht die Gemeinde im Schatten ihrer großen Schwester, der mächtigen Reichsstadt Nürnberg.

Fürth war deshalb bis ins 19. Jahrhundert hinein sehr ländlich geprägt. Den Wandel brachte erst die Industrialisierung. In dieser Zeit entwickelte sich Fürth zu einem Zentrum des Flugzeugbaus. Der Fahrzeug- und Maschinenbau ist bis heute ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Stadt.

Berühmt wurde Fürth aber als Sitz der Quelle AG, die, lange vor Amazon, den Versandhandel revolutionierte und wie kaum ein anderes Unternehmen das "deutsche Wirtschaftswunder" symbolisierte.

Geographische Lage von Fürth

Fürth gehört zum Ballungsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen, in dem fast 30 Prozent der Bevölkerung des Freistaats Bayern leben.

Weitere größere Städte in der Nähe sind Würzburg, Bamberg und Schweinfurt.

Von Fürth führt die A9 Richtung Süden nach Ingolstadt (100 km), wo der Automobilhersteller Audi seinen Sitz hat. Von dort aus geht es weiter in die bayerische Landeshauptstadt München (180 km) und über die A 8 nach Salzburg (320 km) in Österreich.

Richtung Nordern erreichen Sie über die A3 die Bankenmetropole Frankfurt am Main (220 km). Die A3 führt quer durch Hessen bis nach Kassel (300 km), von dort aus besteht Anschluss nach Göttingen (350 km) im südlichen Niedersachsen.

Die A7 führt ab Kassel in die wirtschaftlich starke Region Ostwestfalen-Lippe, nach Paderborn (380 km) und Bielefeld (425 km).

Richtung Osten ist die Universitätsstadt Regensburg, das Herz der Oberpfalz, über die A3 in 90 Minuten (120 km) zu erreichen. Weiter nach Osten besteht Anschluss an die A6 und die B85 zum tschechischen Grenzübergang bei Furth im Wald (170 km). Von dort aus sind es 80 km nach Pilsen und 170 km in die tschechische Hauptstadt Prag.

Die beiden nächst gelegenen Großflughäfen sind München (170 km) und Frankfurt am Main (220). Beide Airports sind wichtigsten Drehkreuze im internationalen Flugverkehr. Von hier aus starten Passagier- und Frachtmaschinen in die gesamte Welt. Viele Ziele in Russland, den USA, Südamerika sowie in Fernost können nonstop erreicht werden. In Nürnberg gibt es darüber hinaus einen Regionalflughafen (10 km).

Fürth verfügt über einen eigenen Frachthafen am Main-Donau-Kanal, der für den Schiffsumschlag von Schütt- und Massengütern ausgestattet ist. Zudem gibt es einen Containerhafen sowie technische Vorrichtungen für den Siloumschlag. Die Hafenbetreiberin bietet Dienstleistungen im Bereich Lagerlogistik, Kommissionierung, Konfektionierung und Verpackung an. Über die Donau besteht Anschluss an das europäische Wasserstraßennetz.