Spedition Greven

Sie brauchen eine Spedition für Greven? Für einen Transport von oder nach Greven? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Greven bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Greven – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Nordrhein-Westfalen

Während Bayern nach Fläche das größte Bundesland ist, ist Nordrhein-Westfalen nach Einwohnerzahlen das größte Bundesland Deutschlands. So liegen immerhin 29 der 79 deutschen Großstädte in NRW. Dazu zählen insbesondere Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn und Münster. Auch die große Metropolregion Ruhrgebiet liegt in NRW.

Mit Blick auf die Einwohnerzahlen und die Anzahl großer Städte verwundert es auch nicht, dass NRW das Bundesland mit dem dichtesten Autobahnnetz ist. So startet die A2 in Oberhausen und führt über Gelsenkirchen, Dortmund, Bielefeld, Hannover, Wolfsburg bis nach Berlin. Über die A1 sind Bremen und Hamburg erreichbar. Frankfurt und Nürnberg sind über die A3 erreichbar.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Greven

Die zum Landkreis Steinfurt gehörende rund 37.000 Einwohner zählende Stadt Greven ist der direkte nördliche Nachbar der Universitätsstadt Münster im Norden von Nordrhein-Westfalen. Im unmittelbaren Einzugsbereich der beliebten Metropole boomt Greven als Wirtschaftsstandort. Eingebettet in die Parklandschaft des Münsterlands und durch die Lage an der Ems ist Greven zudem ein gefragter Wohnstandort. Nur etwa 30 Autominuten trennen Greven von der nördlich und bereits im Bundesland Niedersachsen liegenden Stadt Osnabrück.

Traditioneller Textilstandort mit internationaler Anbindung

In den Fußgängerzonen des ländlich geprägten Mittelzentrums um Marktplatz und Niederort zeugen einige erhaltene stolze Industrie-Villen von der langen Tradition des Textilhandwerks in Greven. Auch heute ist die Textilindustrie ein wichtiger Arbeitgeber der Emststadt. Mit der Herstellung der safranfarbenen Tücher für das berühmte Christo-Kunstwerk „The floating piers“ auf dem Iseosee in der Lombardei erlangte der traditionelle Wirtschaftszweig in Greven Weltruf.

Kulturell steht Greven für bedeutende Musik-Events mit Hochkarätern der internationalen Musikszene. Diese geben sich in den Sommermonaten am Beach an der Ems nahe der Grevener City ein Stelldichein. Im Frühjahr blüht Greven als Karnevalshochburg auf. Der Name der für den Straßenkarneval zuständigen KG Emspünte weist auf die einstige Bedeutung der Emsschifffahrt mit traditionellen „Pünten“ hin. Heute bestimmen statt der Ems Autobahnen, Bundesstraßen und der Luftverkehr die Verkehrssituation in Greven.

Gewerbegebiet Airportpark am Flughafenstandort ohne Nachtflugverbot

Der Gunst der Lage zwischen Münster und Osnabrück und nicht zuletzt der Tradition der örtlichen Sportfliegerei hat Greven den Internationalen Verkehrsflughafen Münster/Osnabrück, FMO, zu verdanken. Eine gute Million Passagieren mit stark steigender Tendenz nutzen aktuell jährlich die beiden zusammenhängen Terminals für Geschäfts- und Urlaubsreisen. Ohne nächtliches Flugverbot ist der FMO ein für Luftfracht interessanter Airport. Infolge dessen wurde rund um den Flughafen mit dem Airportpark FMO ein 200 Hektar großes Gewerbegebiet geschaffen, das annähernd vollständig belegt ist.

Verkehrsgunst der Lage durch Hansalinie, Fernstraßen und Dortmund-Ems Kanal

Greven liegt verkehrsgünstig an der A1, die von Nord nach Süd verlaufend Metropolen wie Hamburg und Köln miteinander verbindet. Mit der Nummer 75 ist der FMO über den Autobahnanschluss Flughafen Münster/Osnabrück mittels eines rund 2,5 Kilometer langen Zubringers an die A1 angebunden. Nur rund 5 Kilometer südlich dieser Anschlussstelle befindet sich die Ausfahrt Greven mit der Nummer 76. Hier kreuzt die von Münster über Greven und Emsdetten in Richtung Rheine zur B 70 führende B 481 die Hansalinie A1.

Eine Verbindung in den Norden von Münster verschafft die von Ibbenbüren über Saerbeck kommende B 219. Während die Ems in Greven ihre Bedeutung für die Schifffahrt vollends verloren hat, spielt der das westliche Stadtgebiet durchquerende Dortmund-Ems-Kanal mit den Häfen in Münster und Ibbenbüren eine wichtige Rolle für die Binnenschifffahrt.