Spedition Grevenbroich

Sie brauchen eine Spedition für Grevenbroich? Für einen Transport von oder nach Grevenbroich? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Grevenbroich bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Grevenbroich – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Nordrhein-Westfalen

Während Bayern nach Fläche das größte Bundesland ist, ist Nordrhein-Westfalen nach Einwohnerzahlen das größte Bundesland Deutschlands. So liegen immerhin 29 der 79 deutschen Großstädte in NRW. Dazu zählen insbesondere Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn und Münster. Auch die große Metropolregion Ruhrgebiet liegt in NRW.

Mit Blick auf die Einwohnerzahlen und die Anzahl großer Städte verwundert es auch nicht, dass NRW das Bundesland mit dem dichtesten Autobahnnetz ist. So startet die A2 in Oberhausen und führt über Gelsenkirchen, Dortmund, Bielefeld, Hannover, Wolfsburg bis nach Berlin. Über die A1 sind Bremen und Hamburg erreichbar. Frankfurt und Nürnberg sind über die A3 erreichbar.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Grevenbroich

Grevenbroich liegt im Westen Nordrhein-Westfalens im Städtedreieck Düsseldorf-Köln-Mönchengladbach. Die Stadt mit rund 67.000 Einwohnern gehört zum Rhein-Kreis Neuss und gliedert sich in 32 verschiedene Ortschaften. Das Stadtgebiet ist größtenteils nicht sehr dicht, sondern mit Wäldern, Wiesen und Feldern durchzogen. Auf einer Länge von etwa 20 km wird Grevenbroich von der Erft durchzogen, die im nahe gelegenen Neuss in den Rhein mündet.

Grevenbroich profitiert von der nahen Lage zum Ruhrgebiet. Mit den angrenzenden Städten Korschenbroich, Jüchen, Neuss und Bedburg sowie der Gemeinde Rommerskirchen verbindet es nicht nur die Geographie, sondern auch eine wirtschaftliche Verzahnung. Die sich ergänzende Industrie und die Abhängigkeit von der nahen Rohstoffförderung schlagen sich auch in einer sehr gut ausgebauten Infrastruktur nieder. Westlich grenzt Grevenbroich an den Braunkohletagebau Garzweiler. Frühere Abbaggerungen prägen die Stadt bis heute in Form von künstlichen Anhöhen, die aus renaturierten Abfallhalden entstanden sind.

Verkehrssituation von Grevenbroich

Grevenbroich ist sehr gut an das überortliche Straßennetz angebunden. Direkte Anschlüsse führen auf die A46 und die A540. Diese ersetzt über sieben Kilometer mit zweispurigem Ausbau zwischen Jülchen und dem Süden von Grevenbroich die Bundesstraße 59. Richtung Süden führt sie einerseits direkt nach Köln, andererseits auch auf die A1.

Die A46 ist im Bereich Grevenbroich sechsspurig ausgebaut und damit eine der wichtigsten Hauptrouten in Ost-West-Richtung. Über die Zubringer sind die Autobahnen 61 und 57 ebenfalls innerhalb weniger Minuten zu erreichen.

Die großen Ballungszentren Düsseldorf und Köln befinden sich bei ruhiger Verkehrslage in Reichweite einer halben Autostunde.

Grevenbroich verfügt einerseits über einen Bahnhof mit Anschluss zum öffentlichen Personennahverkehr. Außerdem erfolgt Versorgung der nahe gelegenen Kraftwerke Frimmersdorf und Neurath über die Schiene. Das Areal ist daher auch für Güterverkehr sehr gut ausgebaut.

Die nächstgelegenen Frachthäfen befinden sich in Düsseldorf und Köln, beide am Rhein und ebenfalls mit guter Anbindung ans Schienennetz. Auch der Duisburger Hafen, bei dem es sich um den größten Binnenhafen Europas handelt, befindet sich nicht weit von Grevenbroich entfernt. Auch mit der Anbindung an die Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn lassen sich Transporte in die Stadt einfach und effizient durchführen. Über die Frachtflughäfen und anschließenden Transport über die Straße lassen sich alle Güter bequem nach Grevenbroich bringen.