Spedition Rendsburg

Sie brauchen eine Spedition für Rendsburg? Für einen Transport von oder nach Rendsburg? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Rendsburg bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Rendsburg – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Rendsburg

Die Kleinstadt Rendsburg liegt im Norden Deutschlands, wenige Kilometer von der Ostseeküste entfernt und verbindet die Landesteile Schleswig und Holstein. Der Grenzfluss Eider fließt direkt durch die Stadt. Die historische Altstadt wird von der Eider und einer der meistbefahrenen, künstlichen Wasserstraßen der Welt, dem Nord-Ostsee-Kanal (Kiel-Kanal) umschlossen.

Ein Wahrzeichen der Stadt ist die Rendsburger Hochbrücke, eine Eisenbahnbrücke aus Stahl, die 1913 über den Kanal gebaut wurde. Für den Autoverkehr gibt es seit 1960 einen Straßentunnel, der unter dem Kanal verläuft. Kurze Zeit später entstand mit der Rader Autobahnbrücke eine weitere Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal nahe Rendsburg.

Umland und Nachbarstädte von Rendsburg

Das Landschaftsbild um Rendsburg ist geprägt von der typisch nördlichen Geestlandschaft, die durch Sandablagerungen entstanden ist. Zu den Nachbargemeinden zählen beschauliche Orte wie Alt Duvenstedt, Büdelsdorf oder Osterrönfeld. Zu den größeren Nachbarstädten gehören das etwa 30 Kilometer östlich gelegene Kiel, das ebenfalls etwa 30 Kilometer entfernte Schleswig im Norden und Neumünster mit einer Entfernung von etwa 40 Kilometern im Süden. Im 100 Kilometer entfernten Hamburg befindet sich der nächste internationale Flughafen. Wenige Kilometer südlich von Rendsburg gibt es auch einen kleinen Flughafen mit einem Verkehrslandeplatz.

Rendsburg: wichtiger Verkehrsknotenpunkt

Zu einem der wichtigsten wirtschaftlichen Standortfaktoren zählt der Nord-Ostsee-Kanal, der 1995 sein hundertjähriges Betriebsjubiläum feiern konnte. Überregionale Bedeutung hat Rendsburg aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage am Knotenpunkt von zwei Autobahnen; der A7 (Flensburg -> Hamburg -> Hannover -> Memmingen) und der A 210 (Rendsburg -> Kiel), zwei Bundesstraßen und zwei Eisenbahnstrecken.

Am Nord-Ostsee-Kanal und entlang der Eider verfügt Rendsburg über mehrere Hafenanlagen. Dazu zählen ein Kreishafen mit einer Länge von etwa 900 Metern, ein Werft-Hafen mit einem Bauhof, der neue Schwerlasthafen Rendsburg Port, ein Ausflugshafen, der touristisch genutzt wird, ein Firmenhafen der Firma ACO sowie ein Yachthafen an der Obereider. Jährlich werden im Kreishafen um die 300 Tonnen Güter umgeschlagen.

Unternehmens- und Wirtschaftsstruktur von Rendsburg

Rendsburg ist ein beliebter Messe- und Tagungsstandort. Die Gewerbegebiete liegen im Norden und Osten der Stadt, wo sich verschiedene Dienstleistungsbetriebe und Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes sowie des Groß- und Einzelhandels angesiedelt haben.

Im Süden der Stadt wurde kürzlich eine neue, rund 80 Hektar Gewerbefläche geschaffen, die durch ihre Nähe zum Hafen speziell für Hersteller und Zulieferer von schwer zu transportierenden Produkten gedacht ist. Das neue Gewerbegebiet ist nicht nur direkt an die Bundesstraße angeschlossen, sondern verfügt auch über eine schwerlastfähige Brücke und über eine wenige hundert Meter lange Verbindungsstraße zum Schwerlasthafen. Die zukünftigen Entwicklungsprojekte beinhalten die Erschließung von Gebieten in den angrenzenden Nachbargemeinden Osterrönfeld im Süden und Alt Duvenstedt im Norden.

Rendsburg an der Bundesautobahn 7 (A 7)

Die A 7 als längste Autobahn Deutschlands beginnt bei Flensburg und führt über Rendsburg, Neumünster, Hamburg, Hannover, Hildesheim, Salzgitter, Northeim, Göttingen, Kassel, Bad Hersfeld, Fulda, Schweinfurt, Würzburg, Heidenheim, Memmingen, Kempten von oben nach unten durch Deutschland bis nach Füssen. So verbindet sie die Länder Dänemark und Österreich und zum Teil auch Dänemark und Schweiz.

Während Hamburg durch seinen großen Hafen eine wichtige Bedeutung für Transporte hat, ist Bad Hersfeld durch seine Nähe zur geographischen Mitte Deutschlands für die Logistik interessant. Durch die direkte Verbindung dieser Städte in Kombination mit ihrer Funtion als Nord-Süd-Achse Deutschlands hat die A 7 eine große Bedeutung für Transportleistungen. Durch ihre Anbindungen an Dänemark und Österreich erstreckt sich diese Bedeutung nicht nur auf Deutschland.