Spedition Rostock Nürnberg

vardea Spedition

Sie brauchen eine Spedition für Rostock -> Nürnberg? Für einen Transport von Rostock nach Nürnberg? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von Rostock nach Nürnberg bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.



Spedition Rostock Nürnberg – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Bayern

Bayern ist nach Fläche das größte Bundesland Deutschlands. Es zeichnet sich vor allem durch seine Vielzahl von wirtschaftskräftigen Regionen aus: München, Nürnberg/Fürth, Ingolstadt und Regensburg. Viele dieser Städte werden durch die A9 auch über Halle/Leipzig mit Berlin verbunden.

Bayern besitzt außerdem Grenzen zu den Nachbarländern Tschechien und Österreich. Zur Schweiz besteht formal gesehen auch eine Grenze, allerdings nur, weil Bayern und Schweiz beide am Bodensee liegen. Da die Schweiz nicht zur EU gehört, führen so ziemlich alle Transporte von Deutschland nach Österreich oder Italien (bzw. andersherum) über Bayern, um Problem mit dem Schweizer Zoll zu vermeiden.



Geografie & Verkehrssituation von Rostock

Die Hansestadt Rostock ist die größte Stadt von Mecklenburg-Vorpommern. Sie zählt zu den kulturell bedeutendsten Metropolen der Ostsee.

Rostock liegt an der Ostsee und ist mit ca. 200.000 Bewohnern die größte Stadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem gehört sie zu den wichtigsten Fährhäfen in Deutschland. So verfügt sie über Linienverbindungen ins Baltikum, nach Skandinavien sowie nach Russland.

Die Hansestadt Rostock gilt als beliebtes Ziel für Touristen und punktet mit ihrem wundervollen Sandstrand in Warnemünde. Besonders beliebte Attraktionen des Ostseehafens sind die Hansesail sowie die Warnemünder Woche, die jedes Jahr über eine Million Besucher anlocken.

Rostock bietet seinen Besuchern interessante Sehenswürdigkeiten. Dabei handelt es sich u. a. um Bauwerke wie die Marienkirche, die Petrikirche, das Rathaus am Neuen Markt, das Kröpeliner Tor, das Teil der noch gut erhaltenen Stadtmauer ist, sowie verschiedene Museen wie das Schifffahrts- oder das Heimatmuseum der Hansestadt. Einen Besuch wert ist auch der Zoo Rostock, der zu den umfangreichsten zoologischen Gärten an der Ostsee zählt.

Geographische Lage von Rostock

Angesiedelt ist Rostock in der Nordmitte von Mecklenburg-Vorpommern. Das Gebiet der Stadt umfasst auf beiden Seiten den Unterlauf des Flusses Warnow, der größtenteils von Nord nach Süd verläuft und sich in der Nähe der Rostocker Innenstadt in die Unterwarnow verbreitert. Bevor es bei Warnemünde zur Mündung in die Ostsee kommt, geht die Unterwarnow im Osten in den Breitling über. An dieser Stelle befindet sich auch der Seehafen von Rostock.

Unterteilt ist Rostock in 31 Ortsteile. Aus statistischen Gründen werden diese in 21 Stadtbereiche zusammengefasst. Zu den bekanntesten gehören u. a. Kröperlin-Tor-Vorstadt, Südstadt, Stadtmitte, Seebad Warnemünde, Lichtenhagen und das Hansaviertel. Umgeben wird die Hansestadt vom Landkreis Rostock. Nachbargemeinden sind u. a. Graal-Müritz, das Amt Rostocker Heide, das Amt Carbäk, Dummersdorf und das Amt Warnow-West.

Verkehrssituation von Rostock

Mit dem Auto lässt sich Rostock über die Ostseeautobahn aus westlicher oder östlicher Richtung erreichen. Aus südlicher Richtung bietet die Bundesautobahn 19 eine Zufahrtsgelegenheit, die durch den mautpflichtigen Warnow-Tunnel führt.

Als belebter Ostseehafen verfügt Rostock über eine Reihe an Schiffsverbindungen per Fähre wie ins schwedische Trelleborg oder ins dänische Gedser. Pro Jahr werden die Fähren von rund zwei Millionen Passagieren genutzt. Beim Umschlagen von Gütern belegt der Überseehafen den zweiten Platz hinter Lübeck. Jedes Jahr werden über 20 Millionen Tonnen an Gütern im Rostocker Hafen umgeschlagen.

Auch mit dem Flugzeug lässt sich Rostock erreichen. So befindet sich rund 20 Kilometer südöstlich der Hansestadt der Flughafen Rostock Laage. Der Regionalflughafen ist mit Verbindungen nach Köln-Bonn, Düsseldorf, Stuttgart, München und Zürich ausgestattet. Des Weiteren besitzt die Hansestadt einen Hauptbahnhof für den Zugverkehr sowie einen Fernbusbahnhof.



Geografie & Verkehrssituation von Nürnberg

Die Stadt Nürnberg - Überblick

Die Stadt Nürnberg wurde im Jahre 1050 gegründet und hat (Stand Ende 2015) 509.975 Einwohner. Das macht sie nach München zur zweitgrößten Stadt Bayerns und gehört so zu den 15 größten Städten Deutschlands. Zum gesamten Ballungsraum Nürnberg zählen rund 1,3 Millionen Einwohner.

Wahrzeichen der Stadt ist die Kaiserburg oder auch Nürnberger Burg genannt, die heute vornehmlich touristischen Zwecken dient. Außerdem wird an vielen Stellen der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Beispiele hierfür sind der Jüdische Friedhof oder das Museum "Memorium Nürnberger Prozesse" im Nebengebäude des Nürnberger Justizgebäudes.

Auch der Nürnberger Christkindlesmarkt, ein weltbekannter Weihnachtsmarkt am Hauptmarkt, zieht jährlich viele Besucher an. Berühmt machen Nürnberg des Weiteren die zahlreichen Musikveranstaltungen wie "Rock im Park", das "Nürnberger Bardentreffen" sowie das "Klassik Open Air". Genauso bedeutend sind die interkulturellen Veranstaltungen wie das "Türkisch-Deutsche Filmfestival" und das "internationale Filmfestival der Menschenrechte".

Geographische Lage Nürnbergs

Geographisch gesehen liegt die kreisfreie Großstadt Nürnberg im Freistaat Bayern und dort im Regierungsbezirk Mittelfranken. Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von rund 200 Quadratkilometern. Zum Landkreis Nürnberg zählen Forsthof, Schwaig bei Nürnberg, Zerzabelshofer Forst, Laufamholzer Forst, Feuchter Forst, Feucht sowie das gemeindefreie Gebiet Fischbach.

Im Westen grenzt Nürnberg an Fürth, Zirndorf, Oberasbach und Stein. Südlich liegen Schwabach, Wendelstein und Feucht. Das bereits erwähnte Schwaig bei Nürnberg befindet sich östlich angrenzend. Im Norden ist Erlangen der größte Nachbar Nürnbergs.

Verkehrssituation in Nürnberg

Nürnberg befindet sich an einem wichtigen Schnittpunkt der Bundesautobahnen A3, A6, A9 und A73, die sich östlich und südlich der Stadt kreuzen. Durch den Bundesstraßenring B4R werden die Bundesstraßen B2, B4, B8 und B14 verbunden.

Der Verkehr innerhalb der Stadt besteht großteilig aus Pendlerverkehr. Außerdem verfügt Nürnberg über ein sogenanntes dynamisches Verkehrsleitsystem. Dabei werden mithilfe von Induktionsschleifen Informationen wie Fahrzeuganzahl und die ungefähre Geschwindigkeit erfasst. Diese Informationen führen zu verkehrssituationsabhängigen Anzeigen auf dynamischen Wegweisern, sodass der Verkehr zum Beispiel bei Großveranstaltungen oder bei Unfällen und Baustellen besser kontrolliert werden kann.

Nürnberg verfügt über einen Flughafen (Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg), durch den die Stadt an den nationalen und internationalen Luftverkehr angebunden ist. An das Wasserstraßennetz (national und international) ist Nürnberg durch den Main-Donau-Kanal angebunden. Das Güterverkehrszentrum Nürnbergs ist das größte Süddeutschlands.

Nürnberg an der Bundesautobahn 3 (A 3)

Die A 3 ist eine der längsten Autobahnen Deutschlands und beginnt an der niederländischen Grenze, von wo aus sie Ruhrgebiet, Rhein-Main-Gebiet, Franken und Ostbayern verbindet und schließlich bis zur österreichischen Grenze führt. So haben folgende Städte einen direkten Anschluss an der A 3: Oberhausen, Köln, Neuwied, Wiesbaden, Frankfurt (Main), Würzburg, Nürnberg, Regensburg, Deggendorf und Passau. Bocholt besitzt zwar keine direkte Auffahrt zur A 3, ist aber nur ca. 12 km von der nächsten Auffahrt in der Nähe von Wesel entfernt.

Frankfurt am Main besitzt durch seine relativ mittige Lage in Deutschland und mit dem größten deutschen Flughafen eine besondere Bedeutung für Transporte. Insbesondere eilige Kurierdienst-Transporte werden regelmäßig benötigt, um Fracht rechtzeitig zum Flughafen zu bringen oder schnell vom Flughafen für die Weiterverarbeitung abzuholen. Die A 3 verbindet diesen starken Flughafen mit starken Wirtschaftsgebieten wie dem Ruhrgebiet und den Regionen rund um Nürnberg und Regensburg.

Nürnberg an der Bundesautobahn 6 (A 6)

Die A 6 führt von der französisch-deutschen Grenze bei Saarbrücken über Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mannheim, Mörfelden-Walldorf, Sinsheim, Heilbronn, Nürnberg, Amberg bis nach Waidhaus an der deutsch-tschechischen Grenze.

Rund um den Ballungsraum Nürnberg leben ca. 1,3 Millionen Menschen und Nürnberg ist stark in der Industrieproduktion sowie mit seiner Messe. Die A 6 bietet hier gute Möglichkeiten, um die Nürnberger Wirtschaft aus Tschechien und aus Frankreich zu versorgen.

Als Verbindung von Frankreich und Tschechien führen natürlich viele Transporte von Tschechien nach Frankreich bzw. von Frankreich nach Tschechien über die A 6.

Nürnberg an der Bundesautobahn 9 (A 9)

Die A 9 beginnt beim Dreieick Potsdam, direkt am Berliner Autobahnring A 14. Sie führt über Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Leipzig, Bayreuth, Nürnberg, Ingolstadt, Pfaffenhofen, Garching bei München bis nach München.

Durch den BMW-Stammsitz in München und den Audi-Stammsitz in Ingolstadt liegen an der A 9 gleich zwei Stammsitze großer deutscher Automobilhersteller. Die Verbindung zur Bundeshauptstadt Berlin ist hier besonders interessant. So kommen viele Transporte aus dem nördlichen Polen auch über die A 9 nach Ingolstadt oder München.