Spedition Starnberg

Sie brauchen eine Spedition für Starnberg? Für einen Transport von oder nach Starnberg? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Starnberg bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Starnberg – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Bayern

Bayern ist nach Fläche das größte Bundesland Deutschlands. Es zeichnet sich vor allem durch seine Vielzahl von wirtschaftskräftigen Regionen aus: München, Nürnberg/Fürth, Ingolstadt und Regensburg. Viele dieser Städte werden durch die A9 auch über Halle/Leipzig mit Berlin verbunden.

Bayern besitzt außerdem Grenzen zu den Nachbarländern Tschechien und Österreich. Zur Schweiz besteht formal gesehen auch eine Grenze, allerdings nur, weil Bayern und Schweiz beide am Bodensee liegen. Da die Schweiz nicht zur EU gehört, führen so ziemlich alle Transporte von Deutschland nach Österreich oder Italien (bzw. andersherum) über Bayern, um Problem mit dem Schweizer Zoll zu vermeiden.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Starnberg

Die Stadt Starnberg ist die Kreishauptstadt des gleichnamigen Landkreises im Bundesland Bayern. Die Stadtfläche beträgt knapp 62 km², hier leben mehr als 23.000 Einwohner. Starnberg zählt zum Ballungsraum München und liegt in unmittelbarer Nähe zum Sonderflughafen Oberpfaffenhofen.

Im Mittelalter wurde die Stadt bereits namentlich erwähnt. Im 15. Jahrhundert entwickelte sich die landschaftlich reizvolle Stadt zur Sommerresidenz des Münchner Adels. Über die folgenden Jahrhunderte hinweg verstärkte sich die Bedeutung von Starnberg und des Starnberger Sees als Naherholungsgebiet für den Raum München. Die Stadt Starnberg verfügt über die höchste Pro-Kopf-Kaufkraft in Deutschland, ist aber selbst kein großer Wirtschaftsstandort. Im Landkreis befinden sich allerdings Zulieferer für die Automobil- und Flugzeugindustrie, ein Raumfahrtkontrollzentrum der DLR und weitere bedeutende Forschungsinstitute.

Geografische Lage der Stadt Starnberg

Der Ausflugs- und Erholungsort liegt am nördlichen Ende des Starnberger Sees auf einer Höhe von 588 Meter über dem Meeresspiegel. Im Westen von Starnberg liegt der Ammersee, weitere kleine Seen befinden sich in der hügeligen Umgebung.

Die Stadt liegt im Südosten von München. Weitere größere Städte sind Fürstenfeldbruck und Germering, die nördlich von Starnberg liegen. Die unmittelbaren Nachbargemeinden sind Gauting im Norden, Seefeld im Nordwesten und Andechs im Westen von Starnberg. Im Süden liegen Pöcking westlich des Starnberger Sees und Berg östlich des Sees. Im Osten grenzen die Nachbargemeinden Baierbrunn und Schäftlarn an Starnberg an.

Der Kreis Starnberg grenzt im Osten an den Landkreis München, im Südosten liegt der Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen, im Südwesten Weilheim-Schongau, im Westen der Kreis Landsberg am Lech und im Norden der Landkreis Fürstenfeldbruck.

Verkehr in der Stadt Starnberg

Südwestlich des Ballungsraums München verfügt Starnberg über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Im östlichen Teil der Stadt befindet sich das Autobahndreieck Starnberg, das die Autobahn A 952 mit der Autobahn A 95 verbindet, die nach München und Garmisch-Partenkirchen führt. Die Autobahn A 952 endet auf Starnberger Stadtgebiet und führt als Bundesstraße 2 im Süden der Stadt westlich der Starnberger Sees weiter über Murnau und Eschenlohe vorbei an Garmisch-Partenkirchen bis nach Mittenwald an der deutsch-österreichischen Grenze.

Starnberg besitzt auch eine Anbindung an die Bundesstraße 11, die bereits in Tschechien beginnt, über Deggendorf führt, westlich des Starnbergers Stadtgebiets und des Starnberger Sees verläuft und nach München bzw. über Wolfratshausen ebenfalls nach Mittenwald führt. Nördlich von Starnberg verbindet die Autobahn A 96 München mit Memmingen und Lindau, aus Starnberg können die Anschlussstellen Gilching und Oberpfaffenhofen genutzt werden.

Der Sonderflughafen Oberpfaffenhofen, der von einigen Unternehmen der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilindustrie genutzt wird, befindet sich direkt an der Autobahn A 96.