Spedition Steinfurt

Sie brauchen eine Spedition für Steinfurt? Für einen Transport von oder nach Steinfurt? Da können wir Ihnen weiterhelfen.

Seit vielen Jahren bieten wir verschiedenste Transportmöglichkeiten an. Neben dem klassischen Sammelgut von/ab Steinfurt bieten wir auch Teil- und Komplettladungen. D. h. ein einzelnes Fahrzeug fährt von Ihrer Ladestelle zur Ihrer Entladestelle.

Kostenlos Preis anfragen

Spedition Steinfurt – gute Transporte für Sie

Das klassische Dreieck "Qualität <-> Preis <-> Geschwindigkeit" aus dem Projektmanagement gilt auch bei Speditionsleistungen:

Der Trick ist, vor dem Transport die eigenen Wünsche zu klären und anhand dessen die richtige Transportart auszuwählen. Als klassische Spedition sprechen wir vor dem Transport mit Ihnen und stimmen Ihre Prioritäten + Wünsche ab. Je nachdem bieten wir Ihnen die Transportmöglichkeiten an, die am besten zu Ihnen und Ihrem Transportgut passen.

Unsere Möglichkeiten und Leistungen

Wir verfügen über mehr als 5.000 Fahrzeuge in gesamt Europa, die wir für Sie einsetzen können. Hierzu gehören neben den normalen Transportern ebenfalls PKW, Caddy, Kombi, und Planensprinter mit bis zu 12 Stellplätzen (Europalette).

Weitere Relationen

Transporte in ganz Europa - Zu unserem ständigen Fahrtgebiet zählen unter anderem die folgenden Relationen:

Für weitere Relationen und Fahrtgebiete kontaktieren Sie uns einfach per Email oder Telefon. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rechtliche Grundlagen für Speditionen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017), die in der Logistik allgemein und im Transportbereich im Besonderen fast immer genutzt werden. Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.

Mehr zu den ADSp.

Logistik in Nordrhein-Westfalen

Während Bayern nach Fläche das größte Bundesland ist, ist Nordrhein-Westfalen nach Einwohnerzahlen das größte Bundesland Deutschlands. So liegen immerhin 29 der 79 deutschen Großstädte in NRW. Dazu zählen insbesondere Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn und Münster. Auch die große Metropolregion Ruhrgebiet liegt in NRW.

Mit Blick auf die Einwohnerzahlen und die Anzahl großer Städte verwundert es auch nicht, dass NRW das Bundesland mit dem dichtesten Autobahnnetz ist. So startet die A2 in Oberhausen und führt über Gelsenkirchen, Dortmund, Bielefeld, Hannover, Wolfsburg bis nach Berlin. Über die A1 sind Bremen und Hamburg erreichbar. Frankfurt und Nürnberg sind über die A3 erreichbar.

Kostenlos Preis anfragen

Geographie & Verkehrssituation von Steinfurt

Steinfurt gehört zur Parklandschaft des meist flachen Münsterlandes im Norden von Nordrhein-Westfalen. Eingebettet in einen landschaftlichen Wechsel von Waldgebieten, landwirtschaftlichen Nutzflächen und Wallhecken wirken beide Stadtteile mit überwiegend kleinteiliger Bebauung eher ländlich.

Wahrzeichen der Stadt ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende Wasserburg, in der auch heute noch die Familie der Fürsten von Bentheim-Steinfurt wohnt. In der benachbarten Parkanlage und Event-Location Bagno befindet sich die älteste Konzertgalerie Europas. Die Doppelstadt Steinfurt ist 1975 im Rahmen der Nordrhein-Westfälischen Kommunalreform aus den Städten Borghorst und Burgsteinfurt hervorgegangen. Beheimatet Borghorst heute den Sitz des Rathauses, so ist Burgsteinfurt das Verwaltungszentrum des Landkreises Steinfurt.

Steinfurt als Zentrum einer prosperierenden Wirtschaftsregion

Steinfurt liegt in zentraler Lage einer sich rasch entwickelnden Wirtschaftsregion. Rund 30 Kilometer nordwestlich von Steinfurt befindet sich die westfälische Metropole Münster. Ebenfalls nur 30 Kilometer sind es bis zu der niederländischen Großstadt Enschede, die durch die grüne Staatsgrenze von Gronau getrennt ist. Zudem ist in 20 Autominuten die an der niedersächsischen Grenze befindliche Rheine erreicht. Dank dieser Gunst der Lage haben sich in Steinfurt und in den direkten Nachbarstädten Ochtrup, Wettringen, Neuenkirchen, Emsdetten, Nordwalde, Laer, Horstmar und Metelen zahlreiche Großunternehmen wie Schmitz Cargobull oder Emsa angesiedelt.

Burgsteinfurt hat sich mit der „Hohen Schule“ als erster reformierter Hochschulstandort und Verwaltungssitz einen Namen gemacht. Im Gegensatz hierzu ist Borghorst ein traditioneller Standort der Textilindustrie. Noch heute spielt dieser Wirtschaftszweig hier eine wichtige Rolle. Die Wirtschaftsstruktur ist mittelständisch geprägt, die Produkte innovativ und hochwertig.

Einfache Transportwege durch eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur

Die ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur bindet Steinfurt und die Region gleichermaßen zu Lande, auf dem Wasser sowie auf dem Luftweg an die wichtigen nationalen und internationalen Wirtschaftszentren an. Einer der wichtigsten regionalen Verkehrswege ist die B54. Sie bindet als wichtiger Transportweg die Kreisstadt direkt an das im Nordosten liegende Münster und das im Westen liegende Enschede an.

Gleichzeitig übernimmt die meist drei- bis vierspurig ausgebaute Bundesstraße die Funktion des Zubringers zu den Autobahnen A1 Hansalinie sowie die A31. Beide Autobahnen bilden wichtige Nord-Süd-Achsen, die nur wenige Kilometer weiter nördlich die A30 als Ost-West Achse Polen-Berlin-Amsterdam kreuzen.

Im Westen der Stadt verläuft die B70, über die sowohl das nördliche Ruhrgebiet als auch die Rheine schnell erreichbar sind. Damit ist Steinfurt auf dem Landweg in alle Himmelsrichtungen bestens vernetzt. Auf dem Wasserweg ist die Region durch den Mittelland-Kanal sowie den Dortmund-Ems-Kanal mit den wichtigen Wirtschaftsregionen Mittel- und Norddeutschlands verbunden. Eine weltweite Vernetzung gewährt der nur 30 Autominuten entfernte Flughafen Münster-Osnabrück.