Was ist ein Kurierdienst?

Kurierdienst- Sonderfahrt-Express-Eiltransport

Kurierdienst, Sonderfahrt, Direktfahrt, Express und Eiltransporte werden oft als als Synonym verwendet. Aber was genau macht einen Kurierdienst aus?

Was ist ein Kurierdienst, welche Leistungen bietet er an?

Ein Kurierdienst zeichnet sich durch schnelle Transporte (Eiltransporte) aus. Im Gegensatz zu einer Expresszustellung beim Sammelgut, verläuft der Transport mit einem Kurierdienst meistens als Direktfahrt, also ohne ein Umladen Ihrer Sendungen. Direkt vom Versender zum Empfänger. Ebenso entfallen bei einer Direktfahrt die Wartezeiten, die durch fest vorgegebene Abfahrtzeiten oder feste Umschlagszeiten entstehen.

Durch den entfallenden Umschlag sinkt das Risiko von Beschädigungen bei Kurierdienst-Transporten. Wenn die Sendung nicht berührt wird, kann sie nicht beschädigt werden. Die meisten Schäden entstehen nicht beim Transport sondern durch den Umschlag.

Wann lohnt sich ein Kurierdienst?

Kurierdienste lohnen sich wenn

  • der Transport sehr eilig ist, um z.B. Produktionsabriss (Bandstillstand) zu verhindern oder die Sendung ein Schiff erreichen muss.
  • die Sendung in Ihrere Beschaffenheit sehr empfindlich ist.
  • die Sendung nicht verloren gehen darf. z. B. Prototypen von Entwicklern
  • der Transport vom Standard abweichende Behandlung benötigt.
  • die Abholung oder Zustellung außerhalb normaler Arbeitszeiten erfolgen muss.

In diesen, aber auch in weiteren Fällen, kann es sehr sinnvoll sein, einen Kurierdienst zu beauftragen.

Wie teuer ist ein Kurierdienst-Transport?

Normalerweise werden Direktfahrten und somit auch die Kurier-Transporte anhand von Frachtkilometer-Preise je Fahrzeugart berechnet. So würde z.B. bei einem Frachtkilometer-Preis von 0,80 Euro die Fracht bei 200 km Strecke 160 Euro betragen.

WICHTIG: 0,80 Euro ist ein Durchschnittswert bei Transportern bis 3,5 to maximal zugelassenes Gesamtgewicht. Dieser Preis variiert sehr stark und hängt unter anderem von Fahrzeugart, Feiertagen, Wochentagen, Relationen, Transportrichtung und Rückladungen ab. Daher bedenken Sie bitte, dass es genauso viele Beispiele für einen Preis über 0,80 Euro genau so wie unter 0,80 Euro gibt.

Welche Fahrzeuge hat ein Kurierdienst?

Die am häufigsten eingesetzten Kurierfahrzeuge und mögliche Einsatzzwecke sind:

  • PKW Kombi – sehr kleine sehr eilige Sendung: Anlagenersatzteile: Schraube / Ersatzteile für eine Bohrinsel.
  • Caddy – Halbgroße Paletten aber sehr eilig: kleine Schiffsschraube für eine Yacht.
  • Transporter (Bus) – Bis zu 5 Europaletten: Zwischenlieferung: Fahrzeugteile zum Hersteller.
  • Planentransporter (Planenbus) –  Bis zu 12 Europaletten jedoch leichte Wahre: Exportware zum Seehafen.
  • Transporter mit Anhänger – Auch 20 leichte Europaletten möglich: Keine Durchfahrt für LKW z. B. Brücken oder Tore.
  • LKW (7,5 to.) – Teilpartie z.B. 15 Europaletten: Kein Stapler vor Ort: Fahrzeug hat meistens Hebebühne.
  • LKW (12 to.) – schwerere Teilpartie z.B. 15 Europaletten: Kein Stapler vor Ort. Fahrzeug hat meistens Hebebühne.

Sprechen Sie uns an. Mit unserem Kurierdienst beraten wir Sie gern. Zu unserem Kurierdienst.

About the Author Robert Martin Dadanski

Ausgebildeter Speditionskaufmann, staatl. geprüfter Betriebswirt der Logistik und Qualitätsmanager (IHK). Seit 2009 Geschäftsführer der vardea. Ich unterstütze Hersteller und Händler mit dem richtigen Transport für die richtige Sendung zur richtigen Zeit.

follow me on:

Leave a Comment: