Was macht der Deutscher Speditions- und Logistikverband e.V. (DSLV)?

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) e.V. ist der Dachverband der Speditions- und Logistikbranche in Deutschland. Die Mitglieder des DSLV sind in 16 unten aufgeführten Landesverbänden organisiert und erwirtschaften zusammengenommen ca. 90% Gesamtumsatzes des Logistikbranche.

Der DSLV ist selbst Mitglied in:

  • Europäischer Verband für Spedition, Transport, Logistik und Zolldienstleistung (CLECAT)
  • Weltspediteurverband (FIATA)
  • International Road Transport Union (IRU) (assoziiertes Mitglied)

Der DSLV ist auf die folgenden 16 Landesverbände untergliedert:

  1. Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e. V.
  2. Landesverband Bayerischer Spediteure e. V.
  3. Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V.
  4. Fachvereinigung Spedition, Lagerei und Möbeltransport im Landesverband des Berliner und Brandenburger Verkehrsgewerbes (LBBV) e. V.
  5. Verein Bremer Spediteure e. V.
  6. Verein Hamburger Spediteure e. V.
  7. Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz e. V.
  8. Verband Spedition und Logistik Mecklenburg-Vorpommern e. V.
  9. Fachvereinigung Spedition und Logistik im Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen e. V. (GVN)
  10. Landesverband Spedition und Logistik im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V.
  11. Verband Spedition und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.
  12. Fachvereinigung Spedition und Logistik im Landesverband Verkehrsgewerbe Saarland (LVS) e .V.
  13. Fachvereinigung Spedition und Logistik im Landesverband des Sächsischen Verkehrsgewerbes (LSV) e. V.
  14. Fachvereinigung Spedition, Möbelspedition und Lagerei im Landesverband des Verkehrsgewerbes Sachsen-Anhalt (LVSA) e. V.
  15. Fachvereinigung Spedition und Logistik Schleswig-Holstein e. V.
  16. Fachvereinigung Spedition, Logistik und Möbelverkehr im Landesverband Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV) e. V.

DSLV –  Herausgeber der ADSp Allgemeinen Deutschen Speditionsbedingungen

Die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2016 (ADSp 2016) werden ab dem 1. Januar 2016 vom Deutschen Speditions- und Logistikverband e. V. (DSLV) zur Anwendung empfohlen. Diese Empfehlung ist unverbindlich. Es bleibt den Vertragsparteien unbenommen, vom Inhalt dieser Empfehlung abweichende Vereinbarungen zu treffen.

Quelle:

DSLV Abruf 28.12.2015

ADSp 2016

About the Author Robert Martin Dadanski

Ausgebildeter Speditionskaufmann, staatl. geprüfter Betriebswirt der Logistik und Qualitätsmanager (IHK). Seit 2009 Geschäftsführer der vardea. Ich unterstütze Hersteller und Händler mit dem richtigen Transport für die richtige Sendung zur richtigen Zeit.

follow me on:

Leave a Comment: